Google
 
 
 
 
Sharm-El-Sheikh auf der Ägypten-Karte
 
 
 
 
 
 
pathleft pathright Home » Wetter

Wetter Sharm el-Sheikh   h1right

Aktuelles Wetter und 7-Tage Wettervorhersage

Aktuelles Wetter in Sharm el Sheikh
18. Dezember 2017, 12:48
Wolkenlos
N
Wolkenlos
25°C
5 m/s
Gefühlte Temperatur: 25°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 29%
Wind: 5 m/s N
Böen: 5 m/s
UV-Index: 4
Sonnenaufgang: 06:28
Sonnenuntergang: 16:51
Mehr...
 

Das Wetter im ägyptischen Sharm el-Sheikh an der Südspitze der Halbinsel Sinai am Roten Meer ist geprägt durch das dort herrschende trockene, aber dennoch feuchtwarme Klima, das von der relativen Luftfeuchtigkeit von über 50% herrührt, die der kontinuierlich wehende Wind vom Meer mitbringt. Regen ist so gut wie nie zu erwarten.

Klimatabelle Sharm el Sheikh

klimatabelle sharm el sheikh

Warmes Wetter, selbst im Winter

Der Urlaubs- und Badeort Sharm el-Sheikh trumpft mit einem durchweg herrlichen Wetter auf, das einen Badeurlaub unbeschwert genießen lässt. Selbst im kältesten Monat, Januar, liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen noch bei etwa 20°C. Während der restlichen Wintermonate von November bis etwa März/April liegen die Temperaturen zumeist zwischen 22°C und 27°C. Auch die Wassertemperaturen sind meistens, wenn überhaupt, nur ein paar Grad niedriger. Nachts aber kann es mit Temperaturen um die 15°C vergleichsweise kühl werden; vor allem in den Monaten Januar und Februar.

Warme und sonnenreiche Sommer

Der Sommer in Sharm el-Sheikh wartet ebenfalls mit einem durchweg sonnigen Wetter auf. Ab Mai klettern die durchschnittlichen Tagestemperaturen auf über 30°C und erreichen ihren Höhepunkt vor allem im August, wo sie oft auch über 40°C liegen können. Da aber vom Roten Meer her stetig ein abkühlender Wind weht, macht er das heiße Klima dort erträglicher, als man vielleicht denkt. In dieser Zeit steigen auch die Wassertemperaturen mit etwa 27°C beinahe auf Badewannen-Niveau. Auch die Nachttemperaturen sind mit bis zu 26°C im August als sehr warm zu bezeichnen.

Sonnenstunden

Ebenso ist die durchschnittliche Anzahl der Sonnenstunden durch das Klima geprägt. Ab Januar steigt die Anzahl der Sonnenstunden pro Tag von etwa sieben stetig an und erreicht im Mai einen Höhepunkt von etwa elf Stunden. Der Sommer wartet durchschnittlich mit ungefähr zehn Stunden auf. Erst im November und Dezember fällt die Anzahl wieder auf acht Stunden in der Regel zurück.

Diese Seite weiterempfehlen